header15032019

Unterstützung auf vier Pfoten...

Tiere leisten einen großen Beitrag für unsere Gesellschaft, indem sie uns begleiten, trösten, beschützen und vieles mehr.  So führt bereits die bloße Anwesenheit eines Hundes meist zu Stressreduktion und einer Verbesserung der Lernatmosphäre. Vor allem zu Hunden entsteht durch ihre Bedingungslosigkeit oft eine emotionale Nähe.

Aufgrund all dieser Punkte stellt die tiergestützte Pädagogik einen ganz besonderen Bestandteil unserer Kindergarten-Arbeit dar. Unter diesem Ansatz verstehen wir eine zielgerichtete, geplante und strukturierte Intervention durch einen geschulten Pädagogen.

Den Mittelpunkt unserer Einheiten bildet die Beziehung zwischen Kind und Hund in einer stressfreien, gleichberechtigten und positiven Atmosphäre. Jedes Kind wird dabei individuell und entsprechend seiner persönlichen Gefühle, Erfahrungen und Wünsche an den Hundekontakt herangeführt.

 Die kontinuierliche Einhaltung des Tierschutzes ist Grundlage und Voraussetzung für unsere Arbeit.

Unser Kita-Hund hört auf den Namen "BECKS" und ist im Februar 2020 geboren. Er ist nur gemeinsam mit seiner Halterin Katja Roth im Kontakt zu den Kindern. Gemeinsam haben sie 2021 den "Hundeführerschein" und 2022 die Prüfung zum "Pädagogik-Begleithund" bestanden. 

Schauen Sie doch mal rein...

­